Schulklasse zu Besuch bei einem deutschen Plättli-Unternehmen

Veröffentlicht am 13. Mai 2014 von
Miniatur-Plättli aus der Gratis-Musterbox von Plättliwelten

Miniatur-Plättli aus der Gratis-Musterbox von Plättliwelten

Als Schülerin und Schüler hört man oft, dass die Schulzeit die schönste Zeit des Lebens sei. Das glauben natürlich viele nicht, da sie ja nur das Lernen kennen und dies häufig nicht so grossen Spass macht. Hierbei wird aber vergessen, dass auch das In-die-Schule-Gehen und das Zuhauselernen nichts anderes als geistige Arbeit ist. Und es demzufolge auch den Beruf Schüler gibt. Endet nun aber die Schulzeit, dann beginnt schliesslich wirklich der Ernst des Lebens – das Erlernen eines wirklichen Berufes. Damit man schon früh möglichst weiss, welcher Beruf der Richtige für einen ist, ist ein bewährtes Mittel interessante Unternehmen zu besuchen. Deshalb besuchte kürzlich die Alfons-Kern-Schule Pforzheim das renommierte Plättli-Unternehmen Steuler, das für seine guten und abwechslungsreichen Ausbildungen bekannt ist. (mehr …)

Plättli stehen für eine einzigartige Wohnatmosphäre

Veröffentlicht am 30. April 2014 von
Plättli von Plättliwelten - Keramikplatten-Look Bombay

Plättli von Plättliwelten – Keramikplatten-Look Bombay

Häuser zeichnen sich durch ihren besonderen Baustil aus und durch ihre ganz eigene, sehr in den Bann ziehende Atmosphäre. Hierbei bedingt natürlich die Bauweise eines Hauses ganz entschieden die entstehende Raum- und Aussenwelt-Atmosphäre. Sehr atmosphärisch empfindet man aber auch ein Eigenheim, das einen beeindruckenden wohnlichen Stil vorweist. Ein entscheidendes Kriterium nimmt hier neben den Einrichtungsgegenständen natürlich der Wand- und Bodenbelag ein. Schliesslich nehmen Wände und Böden eine erhebliche Fläche in einem Haus ein, die man demzufolge ständig vor Augen hat. Daher sollte hier ein Belag gewählt sein, der eine möglichst schöne Ausstrahlung hat – und das trifft auf Plättli besonders zu. Denn Platten auf dem Boden oder an den Wänden lassen ein ganz besonders Raumgefühl entstehen. (mehr …)

Plättli verbinden den Wohn- und den Aussenbereich auf harmonische Weise

Veröffentlicht am 24. April 2014 von
Plättli von Plättliwelten – Keramikplatten-Look Darwin

Plättli von Plättliwelten – Keramikplatten-Look Darwin

Nirgendwo fühlt man sich so wohl, wie in den eigenen vier Wänden. Das liegt daran, dass man dort seine Ruhe vor jeglichen beruflichen Alltagsverpflichtungen hat – und dort ein denkbar schönes Umfeld vorfindet. Schliesslich möchte jeder ja sein eigenes Zuhause nach seinen individuellen Schönnheits-Vorstellungen gestalten. Ein zentraler Bestandteil hierbei nimmt der Bodenbelag ein. Neben den Wänden schaut man nämlich tagtäglich bei sich zuhause auf den Boden – und dieser Belag hierauf sollte einem daher genauso wie an den Wänden überaus gut gefallen. Eine besondere Wirkkraft als Bodenbelag  haben hierbei Plättli, da ihr Aussehen einen ausgesprochen schönen optischen Reiz hervorrufen. Verbindet man gar den Innen- und Aussenbereich mit Platten, so entsteht eine harmonische Einheit – die einen stets aufs Neue in den Bann zieht. (mehr …)

In einem Grundkurs das Know-how des Plattenlegens lernen

Veröffentlicht am 17. April 2014 von
Hobbyhandwerker beim Plättli-Verlegen © Heike Hering PIXELIO www.pixelio.de

Hobbyhandwerker beim Plättli-Verlegen © Heike Hering PIXELIO www.pixelio.de

Eine Facharbeit heisst bekanntlich nicht umsonst Facharbeit. Schliesslich erfordert solch eine Tätigkeit ein ganz besonderes Können. Daher kann man viel falsch machen, wenn man seine Fähigkeiten überschätzt und glaubt das Fachkönnen bei einer häuslichen Facharbeit zu besitzen, nur weil man im Internet eine Do-it-yourself-Anleitung hierfür gefunden hat. Und das ist ganz besonders beim Verlegen von Platten der Fall. Zwar liest man auf vielen Seiten im Internet, dass das Plättli-Verlegen im häuslichen Wohnfeld sowohl Mann als auch Frau ohne Weiteres selbst machen kann, bei der konkreten Umsetzung bleibt dann aber in der Regel ein böse Überraschung nicht aus. Der Grund hierfür ist: Das Verlegen von Keramikplatten ist eine anspruchsvolle Facharbeit, die ein spezielles Fachkönnen voraussetzt. Nichtsdestotrotz kann sich jeder diese Fähigkeit erwerben – und das am einfachsten in einem Plattenverlegen-Grundkurs. (mehr …)

Bibelplättli-Ausstellung im Emsland eröffnet

Veröffentlicht am 6. April 2014 von
Bibel-Plättli ''Der barmherzige Samariter'' © Dieter Schütz PIXELIO www.pixelio.de

Bibel-Plättli “Der barmherzige Samariter“ © Dieter Schütz PIXELIO www.pixelio.de

Seit einigen Jahren steigt in Deutschland das Interesse an einer besonderen Plättli-Motivik stetig an – an Keramikplatten, auf denen eine religiöse Botschaft veranschaulicht ist. Solche sogenannten Bibel-Plättli scheinen nämlich dem Zeitgeist zu entsprechen, in dem man gerade nach aussergewöhnlichen, tiefgründigen Geschichten sucht. Denn in den heutigen, sehr schnelllebigen Zeiten gibt es so etwas nur noch sehr vereinzelt. Aber ein Mensch möchte nicht nur in Anführungszeichen Einfaches konsumieren, sondern auch sich mit schwierigeren Themen beschäftigen und über ernsthafte Dinge nachdenken. Und genau diesen Wunsch erfüllen Bibel-Plättli, da in den dort bebilderten Geschichten etwas Überzeitliches erzählt wird. Daher verwundert es keineswegs, dass seit Kurzem im emsländischen Greven die bereits deutschlandweit sehr beliebte Bibel-Plättli-Wanderausstellung zu sehen ist – und die Menschen vor Ort begeistert. (mehr …)

Neue grossartige Platten-Grossformormate von Plättiwelten für den Aussenbereich

Veröffentlicht am 29. März 2014 von

 

Neue grossartige Grossformormate von Plättiwelten für den Aussenbereich

Neue grossartige Grossformormate von Plättiwelten für den Aussenbereich

Lange Jahre war für den Innen- und Aussenbereich ein Plättli-Format üblich: das Format 25 cm x 25 cm. Optisch gesehen entsprach dieses Format einfach der Zeit – in der quadratisch überaus praktisch und gut war. Schliesslich waren die Menschen während diesen Zeiten überhaupt froh, einfach nur schöne Keramikplatten in ihrem Eigenheim zu haben. Gerade bis zu den 80er und 90er Jahren war nämlich der Wohlstand noch begrenzter und somit auch die Individualität des Menschen. Inzwischen sieht das aber ganz anders aus! Jeder, der jetzt gerade ein eigenes Haus baut oder sein bestehendes Heim renovieren möchte, möchte hier auch eine denkbar grosse Auswahl an Bodenbelägen haben. Denn heutzutage sind moderne Menschen vor allem eines – überaus individuell. Dem Wunsch nach dem Ausleben der eigenen Individualität kommen wir von Plättliwelten dahingehend nach – indem wir unsere Produktpalette weiter erweitert haben – mit unseren neuen grossformatigen Plättli für den Aussenbereich. (mehr …)

Neue Plättliwelten-Musterbox – zur stilvollen Verschönerung des Aussenbereichs

Veröffentlicht am 17. März 2014 von
Die neue Plättli-Musterbox

Die neue Plättli-Musterbox

Das neue Jahr hat bereits das erste Quartal beendet und die jährliche Bau- und Renovierungssaison ist schon in vollem Gang. Ein Eigenheim zu bauen oder das bereits bestehende optisch neu aufzuwerten, ist ja verständlicherweise jahrein, jahraus ein Wunsch vieler Menschen. Denn das heimische Wohnfeld, das einem selbst gehört, stellt gerade für Familien und Beziehungsmenschen ein gelebter Traum dar. Und umso schöner ist natürlich dieser real gelebte Traum, wenn das Eingeheim denkbar schön ist! Neben dem Innenbereich nimmt hierbei der Aussenbereich den zentralen Teil ein – bei der Realisation seines Traumhauses. Aus diesem Grund hat Plättliwelten nun auch eine Plättli-Musterbox für den Aussenbereich konzipiert, um auf möglichst unkomplizierte Weise und vollkommen gratis moderne stilvolle Keramikplatten für die eigene Terrasse, für den Balkon oder Garten zu finden. (mehr …)

Mit einer richtig durchgeführten Lackierung schnell zu einem farblichen Plättli-Update

Veröffentlicht am 10. März 2014 von
Plättli an der Wand © Bernd Sterzl PIXELIO www.pixelio.de

Plättli an der Wand © Bernd Sterzl PIXELIO www.pixelio.de

Der Zahn der Zeit nagt an jedem Material und hinterlässt hierbei sichtbare Alterungsspuren. Das findet man besonders in den eigenen vier Wänden denkbar unschön. Schliesslich sieht man ja dort tagtäglich, dass einst sehr ansehnliche Beläge mehr und mehr unansehnlich geworden sind. Ist nun aber gerade bei dem Wandbelag Plättli die Farbe über die Jahrzehnte verblasst und auch das Design längst nicht mehr zeitgemäss, so kann man hier denkbar einfach ein optisches Upadate machen – ohne die Keramikplatten einer umfangreichen Erneuerung unterziehen zu müssen. Denn bei unansehnlich gewordenen Plättli besteht jederzeit die Möglichkeit sie mittels einer Lackierung wieder zu verschönern. Hierbei sollte man aber unbedingt einige wichtige Arbeitschritte richtig tätigen, damit das Resultat jener Facharbeit einem auch eine möglichst lange Freude bereitet. (mehr …)

Österreichischer Plättli-Verband betreibt starke Imageaufwertung

Veröffentlicht am 3. März 2014 von
Fussbodenheizungg bei Keramikplatten

Fussbodenheizungg bei Keramikplatten

Das eigene Image ist ein Garant für Erfolg. Je positiver nämlich ein Image in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, desto höher ist das Interesse und die Wertschätzung der Menschen – und das gleichermassen für Personen, Produkte und Institutionen. Hierbei geht aber immer auch eine Verpflichtung einher. Denn ein Image bleibt nur in der Wahrnehmung der Menschen permanent positiv, wenn Folgendes erfüllt ist: Das Image muss mit der Zeit gehen und somit das präsentieren, was moderne Menschen auszeichnet. Aus diesem Grund poliert der österreichische Plättli-Verband gerade sein Image entschieden auf, damit die neuen, innovativen Keramikplatten und die anspruchsvolle Ausbildung zum Plattenleger in der Alpenrepublik noch mehr ein positiveres Image bekommen – das beide aufgrund ihrer Hochwertigkeit verdienen. (mehr …)

Grosses Unverständnis wegen Rutschpartie auf Plättli an einem Bahnhof

Veröffentlicht am 24. Februar 2014 von
Mit Keramikplatten versehener U-Bahnhof © Kersten Schröder PIXELIO www.pixelio.de

Mit Keramikplatten versehener U-Bahnhof © Kersten Schröder PIXELIO www.pixelio.de

Je mehr Nässe oder Schnee im Freien liegt, desto höher ist die Gefahr hinzufallen. Umgekehrt kann ein rutschhemmender Bodenbelag das Risiko eines Sturzes auch entschieden minimieren – und das auch bei ungünstigen Witterungsverhältnissen. Fällt man nun aber hin, obwohl das eigentlich aufgrund vorhandener Bodenplatten nicht hätte passieren dürfen, dann stimmt offenbar etwas nicht richtig. Gerade dies ist jedoch einer Frau im September letzten Jahres an einem deutschen Bahnhof passiert. Da sie der festen Überzeugung war, dass ihr Sturz mit Blessuren aufgrund unsachgemässer Plättli hervorgerufen wurde, setzte sie die hierfür zuständige Stelle davon in Kenntnis. Bis heute gibt es hierzu aber zweierlei Meinungen, obgleich bereits ein Grossteil der alten am Bahnhof befindlichen Plättli inzwischen erneuert worden ist. (mehr …)